„Neue Cocooning-Welle“

04.12.2001

Die jüngeren Deutschen zieht es ins traute Heim statt in die Ferne.

Trotz Kaufzurückhltung bei Möbeln zieht der Konsum im Bereich Wohnen und Einrichten schneller wieder an als gedacht. Diese Schlussfolgerung zieht die Fachgruppe Möbel im Zentralverband gewerblicher Verbundgruppen e. V. (ZGV) aus einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts Emnid und spricht von einer „neuen Cocooning-Welle“. Den Angaben zufolge will jeder Fünfte in Zukunft wieder mehr Geld fürs Wohnen ausgeben und Reisepläne eher zurückstellen. Dieser Trend zeichnet sich laut ZGV vor allem in der ltergruppe der 14- bis 29-Jährigen ab. Hier favorisiert knapp ein Drittel das gemütliche Heim vor teuren Reisen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch