Freude von der Dekor-Pleite getrübt

20.12.2001

Hornbach (III): Die Holding muss Verlust aus der Finanzbeteiligung an dem amerikanische Star-up verkraften.

In der Hornbach Holding AG sind die Bruttoumsätze in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2001/2002 um 10,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 2,676 Mio. DM gestiegen. Das Ergebnis wird von der vollständigen Abschreibung der Finanzbeteiligung an dem US-amerikanischen Baumarktbetreiber Dekor Inc., Atlanta in Höhe von 27,7 Mio. DM beeinträchtigt. Dekor befindet sich inzwischen in der Liquidation. Durch diesen einmaligen Sondereffekt verringerte sich das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Vorjahresvergleich um 23,2 Prozent auf 85 Mio. DM (Vorjahr: 111 Mio. DM). Bereinigt um diesen Sondereffekt hätte sich die Kennzahl um 1,7 Prozent verbessert.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch