Feinmörtelgeschäft geht an Mapei

02.01.2002

Dyckerhoff verkauft seine Sopro-Anteile an die mailändische Unternehmensgruppe.

Die Dyckerhoff Ausbauprodukte, Wiesbaden, hat 51 Prozent der Stimmrechte an der Dyckerhoff Sopro, Wiesbaden, an die Mapei-Gruppe, Mailand, verkauft. Außerdem hat Mapei eine Kaufoption für die verbleibenden Anteile erhlten, Dyckerhoff eine Verkaufsoption. Der Verkauf des Feinmörtelgeschäftes steht unter dem Vorbehlt der kartellrechtlichen Genehmigung.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch