Kundenklau im Baumarkt

15.01.2002

Inventurdifferenzen in der DIY-Branche: Je nach Abteilung bis zu fünf Prozent, hat das EHI ermittelt

Die Höhe der Inventurdifferenzen in Baumärkten liegt bei 1,6 Prozent des Bruttoumsatzes, schätzt das Euro Handelsinstitut (EHI). In manchen Abteilungen liege die Quote jedoch deutlich darüber und dürfte sich beispielsweise in Werkzeugabteilungen auf für bis fünf Prozent belaufen. In Gartencentern wird die Rate auf 2,5 Prozent vom Bruttoumsatz geschätzt. Das berichtet das diy Branchenmagazin in seinem Spezial „Baumarktausstatter“, das mit der Februar-Ausgabe erscheint.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch