Weniger Top-Bau-Märkte

25.01.2002

Zum 31. Dezember 2001 gab es sechs Standorte der Praktiker-Tochter weniger als vor Jahresfrist. Ein Standort wird demnächst umfirmieren

Die Zahl der Märkte unter der Marke Top-Bau, die zu Praktiker gehört, hat sich im vergangenen Jahr von 27 auf 21 verringert. Die Filialen in Mainz, Egelsbach, Wiesbaden und Forchheim wurden geschlossen. Die Top-Bau Center in Steinheim und Nördlingen wurden innerhalb des Konzerns an die Schwestergesellschaft Extra abgegeben. Dagegen soll bis März 2002 das Top-Bau Center in Bayreuth mit einer Gesamtverkaufsfläche von 7.500 m² als Praktiker Bau- und Heimwerkermarkt wiedereröffnet werden. Im Netz der Extra-Märkte ist ebenfalls ein Standort geschlossen worden, und zwar der Franchisemarkt VM Grenzland Bau & Hobby in Mönchengladbach.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch