Piraten werden aufgeklärt

Um Streitigkeiten während der Internationalen Eisenwarenmesse/DIY’TEC vorzubeugen, hat die Köln-Messe bereits im Vorfeld ein Aufklärungsprogramm in puncto Produktrecht gestartet

Die Köln-Messe geht das Thema Produktpiraterie mit einem umfassenden Aufklärungsprogramm zur Internationalen Eisenwarenmesse/DIY’TEC an. Während der Messe werden internationale Anwälte vor Ort sein, um eventuelle Auseinandersetzungen schnell und rechtssicher zu regeln, teilte der Messeveranstlter mit. Bereits im Vorfeld hatte die Köln-Messe Seminare im Ausland organisiert, um die unterschiedlichen Rechtsauffassungen und Interpretationen auszuräumen. Darüber hinaus erhlten viele Aussteller von den Messevertretungen im Ausland Informationsblätter und Rundschreiben mit konkreten Hinweisen zum Thema Produktrechtsverletzungen.
Einen Gastkommentar zu diesem Thema finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Pro & Contra (s. u. Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch