Neue Rabattformen starten durch

13.03.2002

Veränderungen nach dem Fall des Rabattgesetzes prägen nach wie vor die aktuelle Diskussion. Eine neue Studie des Frankfurter Marktforschungsunternehmens ACNielsen zeigt, dass einige Hersteller und Handelsorganisationen neue Promotionsarten intensiv nutzen

Zur Zeit bieten SB-Warenhäuser und der Drogeriemärkte zwischen 50 und 75 Prozent Produkte über sogenannte Multibuy- oder Linksave-Promotions an, Discounter nur zu drei Prozent. Bei Multibuy werden zwei oder mehr Packungen zum niedrigeren Preis angeboten als die Einzelpackung, bei Linksave werden eine oder mehrere Packungen unterschiedlicher Marken und/oder Packungsgrößen aus einer oder unterschiedlichen Warengruppen angeboten. Man erhält als sogenanntes „Ankerprodukt“ z.B. zu einem Blumentopf eine CD dazu. Bonuspunkte haben es dagegen noch nicht weit gebracht (33 Prozent bei SB-Warenhäusern), Kundenkarten sind bei 43 Prozent aller SB-Warenhäuser und 14 Prozent der Drogeriemärkte im Einsatz.
Die neuen Promotionsarten, so die Studie, würden nach wie vor stark auf der Großfläche eingesetzt werden. Allerdings arbeitet kein Handelsunternehmen mit allen Promotionsarten gleichzeitig. Es würden durch diese neuen Werbemethoden vor allen Dingen Warengruppen in den Vordergrund gestellt werden, die früher nicht in diesem Maße beworben wurden (Kosmetika, Tierfutter etc.).
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch