Globale Marke Gardena

22.04.2002

Interview mit Wolfgang Becker von Gardena zur verstärkten Expansion im Ausland: „Bei der Positionierung der Marke die regionalen Bedürfnisstrukturen berücksichtigen“

Gardena, Ulm, will seine Distribution auf Auslandsmärkten künftig ausweiten. Der neue Mehrheitseigner Industri Kapital stellt für die internationale Expansionsbemühungen „zusätzliche Ressourcen für eine schnelle Umsetzung“ bereit, erklärte Geschäftsleitungsmitglied Wolfgang Becker in einem Interview der Zeitschrift diy. Dabei soll eine globale Marke Gardena nicht zu Lasten regionaler Bedürfnisstrukturen gehen, was vor allem beim Engagement in den USA gilt. Die europäische Positionierung der Marke Gardena mit einer Forcierung des Erlebnischarakters ist nach Ansicht des Managements nur bedingt auf den US-Markt übertragbar, „da die amerikanischen Konsumenten stärker die ‚Convenience’ eines Produktes in den Mittelpunkt ihrer Kaufentscheidung stellen“, so Becker.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch