„Wohnbauförderung uneingeschränkt erhalten“

23.04.2002

Die „Initiative Wohneigentum“ argumentiert mit positiven Auswirkungen auf Wirtschaft und Sozialsysteme

Insgesamt 19 Verbände der Bau-, Immobilien- und Wohnungswirtschaft, der Baufinanzierer, der Familien und die zuständige Industriegewerkschaft haben eine „Initiative Wohneigentum“ gegründet. Ziel ist die uneingeschränkte Erhltung der derzeitigen staatlichen finanziellen Förderung. Die Initiatoren argumentieren sowohl mit den erwarteten positiven Auswirkungen auf die Bauwirtschaft als auch mit den Aspekten lterssicherung, Familienförderung und soziale Stabilität. In einer gemeinsamen Erklärung widersprechen sie gleichzeitig dem Einwand, dass dadurch die Stadtflucht begünstigt werde.
DIYonline dokumentiert die Erklärung in der Rubrik DIYplus/Dokumentation (s. u. Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch