AVA-Baumärkte lassen Umsatz

Die Bielefelder verbuchen ein flächenbereinigtes Minus von 4,2 Prozent, spüren aber eine positive Entwicklung der Gartencenter

In der Baumarktsparte der AVA lag der Umsatz des ersten Quartals 2002 um 1,2 Prozent unter dem Wert des Vorjahreszeitraums. Flächenbereinigt gaben die Umsatzerlöse um 4,2 Prozent nach. Von einer positiven Entwicklung spricht das Unternehmen in Bezug auf die Gartencenter. Beim Ergebnis vor Steuern schreibt die Sparte mit –9,8 Mio. € und einer Verschlechterung um 3,2 Prozent wie in den ersten drei Monaten 2001 rote Zahlen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch