Zur Jahresmitte im Rückstand

19.07.2002

Die Baumarktsparte der AVA hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres 4,3 Prozent weniger umgesetzt als vor Jahresfrist

Die von der AVA betriebenen Baumärkte haben im ersten Halbjahr 2002 einen Umsatzrückgang von 4,3 Prozent zu verzeichnen. Der gesamte Einzelhandelsumsatz des Konzerns lag zur Jahresmitte um 3,1 Prozent im Minus. „Wenn wir 2002 noch ein leichtes nominales Umsatzplus erreichen, dann ist es expansionsbedingt“, sagte Vorstandsvorsitzender Kurt Lindemann auf der Hauptversammlung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch