Schlechter als USA, besser als Japan

02.08.2002

Das Ifo-Institut rechnet für 2003 mit einem Anstieg des BIP in Deutschland um 2,3 Prozent

Das Ifo-Institut, München, rechnet im nächsten Jahr mit einer Zunahme des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 2,3 Prozent. Die privaten Konsumausgaben sollen um 1,8 Prozent und die Verbraucherpreise um 1,3 Prozent steigen. Verglichen mit den USA (+3,0 Prozent) und dem Euroraum (+2,5 Prozent) liegt Deutschland beim BIP zurück; für Japan dagegen wird ein BIP-Anstieg für 2003 von nur 1,6 Prozent erwartet. Die Verbraucherpreise werden 2003, so die Prognose aus München, im Euroraum um 1,8 Prozent steigen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch