Umsatz- und Ergebnisverluste im ersten Halbjahr

22.08.2002

Die Verkaufszahlen der AVA-Baumärkte haben um 4,4 Prozent nachgegeben

Die Baumarktsparte der AVA hat im ersten Halbjahr 2002 einen Umsatz von 510 Mio. € erwirtschaftet. Damit bleibt das Unternehmen um 4,4 Prozent hinter dem Vorjahreswert zurück. Auf vergleichbarer Fläche ergibt sich ein Rückstand um 7,2 Prozent. Der gesamte Einzelhandelsumsatz des Konzerns gab um 3,1 Prozent nach, flächenbereinigt um 5,3 Prozent, und betrug 2,592 Mrd. €. Beim Ergebnis vor Steuern haben die Baumärkte als einzige Sparte einen Fehlbetrag auszuweisen, der sich auf –13,3 Mio. € (2001: 0,6 Mio. €) beläuft. Der Konzern erzielte insgesamt ein Ergebnis von 24 Mio. € nach 74,7 Mio. € im Vorjahr.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch