Frick bleibt Frick

11.09.2002

Mit 71 Filialen des Heimtextilanbieters hat Goldkuhle auch den Markennamen übernommen

Eine Tochtergesellschaft der Goldkuhle-Gruppe mit Sitz in Ratingen hat 71 Frick-Filialen im ganzen Bundesgebiet übernommen. Im Kaufpaket enthlten ist der Markenname „Frick für Wand & Boden“. Unter diesem Namen werden die wieder geöffneten Filialen auch in Zukunft am Markt auftreten. Zur Goldkuhle-Gruppe gehört neben einer Tapetenfabrik und einem Großhandel die Gota-Fachmarktkette mit derzeit 40 Niederlassungen.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch