Preisindex bleibt stabil

25.09.2002

Im September war die Lebenshaltung nicht teurer als im August. Im Vorjahresvergleich haben die Preise um 1,1 Prozent angezogen

Die Verbraucherpreise haben im September voraussichtlich um 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat angezogen. Damit bleiben sie auf demselben Niveau des Vormonats, denn im Vergleich zum August ergibt sich keine Veränderung. Im August 2002 hatte das Statistische Bundesamt ebenfalls eine jährliche Teuerungsrate von 1,1 Prozent ermittelt.
Die Veränderungsraten des Preisindexes seit Januar 2001 finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Marktdaten (s. u. Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch