ZGV öffnet sich Franchisern

28.10.2002

Grund sei die ähnliche Arbeitsweise von kooperativen Systemen und die große Anzahl an Franchiselinien in Verbundgruppen

Die Mitgliederversammlung des Zentralverbandes Gewerblicher Verbundgruppen e.V. (ZGV) hat auf ihrer Sitzung am vergangenen Donnerstag beschlossen, künftig auch mittelständisch geprägte Franchisesysteme in den Verband aufzunehmen. Grund, so der Verband, sei die inzwischen ähnliche Arbeitsweise von kooperativen Systemen und die ohnehin bereits große Anzahl an Franchiselinien in Verbundgruppen. Der Präsident des ZGV, Jochen Graf von Schwerin, begrüßte die Entscheidung der Mitgliederversammlung: „Ich hlte diese Entscheidung für eine wichtige Weichenstellung, denn sie sichert auch künftig dem ZGV und seinen Mitgliedern die erfolgreiche Weiterentwicklung des Verbandes. Franchisesysteme und Kooperationen bewegen sich seit vielen Jahren aufeinander zu und diesem Umstand hat nun die Mitgliederversammlung mit der aktuellen Satzungsänderung Rechnung getragen. Franchisesysteme werden den ZGV-Erfahrungsaustausch bereichern und darauf freue ich mich.“
Der entsprechende Paragraph in der ZGV-Satzung lautet:
„§ 3: „Zweck und Aufgaben des Verbandes
1. Zweck des Verbandes ist die Förderung und Wahrnehmung der wirtschafts- und kooperationspolitischen sowie arbeits- und sozialrechtlichen und –politischen Interessen seiner Mitglieder. Er vertritt die Interessen der gewerblichen Genossenschaften, Franchise-Systeme und Kooperationen des Mittelstandes. Besonderes Augenmerk des Verbandes ist auf die Förderung des Mittelstandes in kooperierenden Netzwerken und damit auch auf die Wahrnehmung mittelstandspolitischer Interessen der den Mitgliedern angeschlossenen Unternehmen gerichtet.“
Bisher ist der Zentralverband Gewerblicher Verbundgruppen e.V. (ZGV) die bundesweite Vertretung der gewerblichen Warengenossenschaften/Verbundgruppen des Handels und Handwerks, die in mehr als 30 Branchen tätig sind. Die rund 340 Verbundgruppen erzielen einen Jahresumsatz mit ihren Kooperationspartnern von mehr als 92 Mrd. € in Waren und Dienstleistungen; angeschlossen sind ca. 180.000 mittelständische Einzelhändler und Handwerker.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch