Insolvenzantrag gestellt

03.01.2003

Für den Wuppertaler Tapetenanbieter Mohr wird eine Fortführungslösung gesucht

Mohr Decor International, Wuppertal, hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufiger Insolvenzverwlter hat das Amtsgericht Wuppertal den Rechtsanwlt Dr. Rainer Maus bestellt. Er schätzt die Bemühungen, eine Fortführungslösung für den Tapetenhersteller zu finden, als erfolgversprechend ein.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch