Ostdeutsche sind öfter im Baumarkt

Wo Heimwerker einkaufen: In den alten Bundesländern gehen die Menschen seltener in den Baumarkt. Die Selbermacher im Osten bevorzugen Praktiker

Die OBI-Märkte sind die meistbesuchten Baumärkte in Deutschland. Das geht aus der jüngsten Verbrauchs- und Medienanalyse hervor, einer Befragung, die unter anderem im Auftrag von ARD und ZDF durchgeführt wird. Auffällige Unterschiede ergeben sich unter anderem im Ost-West-Vergleich, vor allem, was die Frage nach einem Baumarkteinkauf überhaupt angeht. Im Osten sind die Heimwerker offenbar aktiver. „In keinem Baumarkt eingekauft“ haben im Westen 36 Prozent geantwortet, im Osten dagegen nur 31 Prozent. Vergleicht man die Studie mit der Erhebung aus dem vergangenen Jahr, gibt einen Trend, der die Branche aufhorchen lassen sollte: Der Anteil der Baumarkt-Abstinenzler ist gestiegen.
Die genauen, auch nach Geschlecht und ltersgruppen aufgeschlüsselten Zahlen finden Sie zusammen mit einer Analyse in unserer Rubrik DIYplus/Branchen-Themen, die Ergebnisse aus dem vergangenen Jahr in der Rubrik DIYplus/Marktdaten (s. u. Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch