Bauherren sind wieder besserer Stimmung

13.03.2003

Die allermeisten private Bauherren ziehen ihr Vorhaben durch. Im Herbst wollte noch ein Drittel die Flinte ins Korn werfen

Einen deutlichen positiven Stimmungswandel unter privaten Bauherren stellt das EN-OP-Institut fest. Das Institut hat 3.500 Bauherren befragt, die sich mit dem Bau eines Ein- oder Zweifamilienhauses beschäftigen. In der Untersuchung vom Februar gaben weniger als fünf Prozent an, von ihrem Vorhaben Abstand nehmen zu wollen. Im Oktober 2002 auf dem Höhepunkt der Diskussion um die Streichung der Eigenheimzulage lag die Quote noch bei rund einem Drittel. Nach Angaben des Instituts, das auf Dialogmarketing im Bausektor spezialisiert ist, lässt sich derzeit die Tendenz erkennen, dass angehende Hausbesitzer die zur Zeit niedrigen Baukosten und das günstige Zinsniveau nutzen wollen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch