Zwei Jahre mehr für Praktiker

05.06.2003

Mierdorf gibt Verlängerung des Zeitrahmens für die Neuausrichtuing von Praktiker bekannt. Werner hält am Ziel "Drei Prozent Umsatzrendite" fest

Zwei Jahre mehr Zeit bis 2005 für das Erreichen der vorgenommen und vorgegebenen Ziele (u.a. eine Umsatzrendite von drei Prozent) gibt Metro-Vorstandsmitglied Zygmunt Mierdorf der Unternehmenstochter Praktiker. Insgesamt zeigte er sich auf der gestrigen Jubiläumsveranstltung des zweitgrößten deutschen Baumarktbetreibers aber mit der Entwicklung von Praktiker sehr zufrieden; seit dem Frühjahr dieses Jahres seien die Praktiker-Bilanzen positiv.
Mit dem Hinweis, dass die Ertragssituation bei Praktiker nach wie vor nicht zufrieden stellend sei und dass dies so nicht bleiben könne, machte auch Praktiker-Vorstandssprecher Wolfgang Werner Dampf. Man werde aber "den Wahnsinn der Flächenexpansion unserer Wettbewerber nicht mitmachen", stellte Werner klar. Und weiter: "Wir wollen bis zum Jahre 2005 eine dreiprozentige Umsatzrendite erreichen. Ohne Wenn und Aber!"
Vor über 1.000 Führungskräften des Unternehmens stellte Werner in Saarbrücken das Thema "Preisführerschaft" in den Mittelpunkt seiner Jubiläumsrede. Es sei gelungen, diese zu übernehmen. In diesem Jahr hätten bereits 4,8 Mio. Kunden mehr als im Vorjahr einen Praktiker-Markt aufgesucht. Daneben steht das Ausland im Mittelpunkt des Praktiker-Interesses. Man prüfe derzeit den Markteintritt in Bulgarien für 2004; in Rumänien, wo Praktiker seit dem vergangenen Jahr aktiv ist, plane man bis zum Jahr 2008 "mindestens" 15 Märkte, so Werner weiter.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch