Trockenbau-Sparte formiert sich

01.07.2003

Die Xella-Tochter operiert mit drei Geschäftseinheiten. Die Leitung des Unternehmens wurde um einen technischen Geschäftsführer erweitert

Die im Mai 2003 gegründete Xella Trockenbau-Systeme, Duisburg, hat sich nun endgültig formiert. Zu ihr gehören die drei Geschäftseinheiten Fermacell mit Gipsfaserplatten, Dämmsysteme mit der Mineraldämmplatte Multipor und Aestuver mit der Brandschutzplatte Dicon Tu sowie der HD-Bauplatte. Neu in der Geschäftsführung ist neben Christian Göbel (Sprecher und Vertrieb) und Andreas Kersten (kaufmännische Geschäftsführung) seit Juni Jürgen Weisbrod (41), der die technische Leitung inne hat. Er war zuvor in der Unternehmensentwicklung des Mutterkonzerns Haniel Bau-Industrie tätig. Neben der Sparte Trockenbau sind unter Xella Baustoffe die Bereiche Kalksandstein, Porenbeton und Bausysteme vertreten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch