Schnitger verkauft seine Hellweg-Anteile

06.08.2003

Schnitger verkauft alle seine Anteile sowohl von der Baumarkt wie auch von der Immobiliengesellschaft an Semer

Reinhold Semer, der bisher an Hellweg zu 25 Prozent beteiligt war, ist seit gestern alleiniger Anteilsinhaber sowohl der Hellweg-Baumärkte GmbH wie auch der Immobiliengesellschaft von Hellweg. Johann-Peter Schnitger, der bisher im Besitz von drei Viertel aller Hellweg-Anteile war, hat diese an Semer verkauft. Die Verhandlungen mit den Banken wegen des Verkaufs der Schnitger-Anteile liefen den ganzen vergangenen Monat über.
Hellweg betreibt zur Zeit 78 Baumärkte und erwirtschaftete 2002 einen Umsatz von 613 Mio. €. Das Dortmunder Handelsunternehmen war in der Vergangenheit immer wieder als potentieller Übernahmekandidat gehandelt worden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch