Bestens geeignet

28.08.2003

Kleine und mittlere Handels- und Dienstleistungsunternehmen geben dem Internet gute Noten, wenn es um die Abwicklung der Beschaffung geht. Doch die Betreiber der elektronischen Marktplätze könnten noch einiges verbessern

Das ECC Handel (E-Commerce-Center Handel) hat 129 kleine und mittelständische Handels- und Dienstleistungsunternehmen zur Beschaffung über elektronische Marktplätze befragt. Dabei beteiligten sich insbesondere Unternehmen mit einer überdurchschnittlich hohen Internetaffinität an der Erhebung.
Die Ergebnisse zeigen, dass dem Internet, verglichen mit anderen verfügbaren Optionen zur Abwicklung der Beschaffung, mittlerweile die beste Eignung zugesprochen wird. Dementsprechend hoch sind die von den Befragten bereits über das Internet abgewickelten Beschaffungsvolumina: Fast 30 Prozent der Güter für den eigenen Bedarf und über 20 Prozent der Güter für den Weiterverkauf werden über das Internet beschafft. Elektronischen Marktplätzen kommt dabei eine hohe Bedeutung zu: Deren Anteil liegt bei über 17 bzw. 16 Prozent.
Die hauptsächlich verfolgten Zielsetzungen bei der Beschaffung über elektronische Marktplätze basieren auf der Steigerung von Effizienz und Effektivität des Beschaffungsprozesses. Von geringerer Bedeutung sind Ziele, die die Ausübung oder Vergrößerung der eigenen Marktmacht bewirken. So werden von den Befragten die Ziele 'Einkaufsprozesse beschleunigen' und 'Prozesskosten reduzieren' als wichtiger eingeschätzt als die Ziele 'Produktauswahl erhöhen' und 'Produktkosten reduzieren'. Allerdings zeigt sich, dass keines der Ziele bisher in zufriedenstellendem Umfang erfüllt worden ist. Den Betreibern von Marktplätzen bieten sich noch deutliche Verbesserungspotenziale.
Für die nahe Zukunft ist auf Basis der vorliegenden Einschätzungen von einer steigenden Nutzung von elektronischen Marktplätzen auszugehen, sowohl hinsichtlich des darüber abgewickelten Beschaffungsvolumens, als auch in Bezug auf die Anzahl der genutzten Plattformen. Insgesamt bewerten die Teilnehmer die Beschaffung über elektronische Marktplätze überaus positiv. Dieses Ergebnis ist insbesondere im Hinblick auf die bisher unzureichend erfüllten Ziele bemerkenswert. Dennoch zeigt sich, dass noch einige Schwierigkeiten und Hemmnisse zu beseitigen sind, die die Nutzung von elektronischen Marktplätzen insbesondere durch kleine und mittelständische Unternehmen behindern.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch