Flächen wachsen schneller als der Umsatz

17.09.2003

Max Bahr verzeichnete im vergangenen Geschäftsjahr ein Verkaufsplus von knapp drei Prozent

Max Bahr hat seine Bruttoumsätze im Geschäftsjahr 2002/2003 (Ende: 28. Februar 2003) um 2,9 Prozent auf 786 Mio. € gesteigert. Stärker ist die Verkaufsfläche gewachsen, die um 5,7 Prozent auf 457.760 m² zugelegt hat. So hat sich auf vergleichbarer Fläche ein Umsatzminus von 1,4 Prozent ergeben. Der Jahresüberschuss ist um 300.000 € auf 27,5 Mio. € gestiegen. Der von Bahr betriebene Online-Shop verzeichnete nach Angaben des Unternehmens deutlich höhere Umsätze als im Vorjahr. Er wird täglich von mehr als 5.000 Interessenten besucht. Umsätze und Erträge über dem Niveau des Vorjahres meldet Max Bahr auch für die erste Hälfte des laufenden Geschäftsjahres.
Auch das Hamburger Familienunternehmen hat die Frauen entdeckt und will sie mehr umwerben. Sortiment, Marketing und Warenpräsentation sollen auf diese Zielgruppe angepasst werden. Beispielsweise sollen mehr Produkte aus dem Bereich des kreativen Gestaltens ins Sortiment genommen werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch