Für eine starke Gafa

25.09.2003

Stihl bekundet sein grundsätzliches Interesse an einem jährlichen Messerhythmus

Der Motorgerätehersteller Stihl ist grundsätzlich an einer jährlich stattfindenden Gafa interessiert. Die Messe müsse allerdings strikt an den Bedürfnissen des Fachhandels ausgerichtet werden, hieß es auf der Herbstpressekonferenz des Unternehmens. Auch der internationale Stellenwert müsse beibehalten werden. Allerdings sei der Erhalt einer solchermaßen starken Gafa wichtiger als das unbedingte Festhalten an einem einjährigen Messeturnus, schränkte der Vorstand ein. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres hat das Unternehmen 1,032 Mrd. € umgesetzt. Das entspricht gegenüber dem Vorjahreszeitraum einem Rückgang um drei Prozent, der allerdings durch die Wechselkurse erklärt wird; bei einem Euro-Dollar-Kurs von 2002 wäre der Umsatz um fünf Prozent gestiegen.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch