Von allem mehr

22.10.2003

Höhere Flächenproduktivität, höhere Filialumsätze, höhere Umsatzanteile: Die Discounter haben im vergangenen Jahr gewonnen

Nur die Discounter konnten ihre Flächenproduktivität im vergangenen Jahr steigern. Insgesamt ist der Wert im Einzelhandel rückläufig. Im Durchschnitt kamen die Billigläden auf einen Quadratmeterumsatz von 5.896 € (2001: rund 5.300 €). Der Umsatz pro Filiale ist von 3,4 auf 3,8 Mio. € gestiegen. Ihren Anteil am gesamten Einzelhandelsumsatz haben die Discounter von 9,1 Prozent auf 10,3 Prozent ausgebaut. Sie setzen im vergangenen Jahr 50,7 Mrd. € (2001: 43,2 Mrd. €) um. Diese Zahlen gehen aus der Studie „Handel aktuell 2003“ des EHI-Euro-Handelsinstituts hervor.
Die Kennzahlen der sieben führenden Discounter in Deutschland finden Sie in unserer Rubrik DIYonline/Marktdaten. Das diy-Branchenmagazin hat dem Thema die Titelgeschichte seiner Oktober-Ausgabe gewidmet (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch