Die Möbelbranche ist zuversichtlich

26.01.2004

Handel und Hersteller erwarten in diesem Jahr ein Umsatzplus

Den Optimismus, der bereits zum Jahresende in der Möbelbranche zu beobachten war, hat die zu Ende gegangene Internationale Möbelmesse in Köln offenbar weiter unterstützt. So rechnet die Fachgruppe Möbel im Zentralverband Gewerblicher Verbundgruppen (ZGV) damit, „dass die für 2004 erwarteten zwei Prozent Wachstum im Möbelhandel sogar noch übertroffen werden“, wie ihr Sprecher Günther Böhme sagte. Offenbar gebe es beim Verbraucher einen aufgeschobenen Bedarf, „der nun endlich nachgeholt wird“. Die positive Einschätzung wird auch von der Industrie geteilt. „Wir werden in diesem Jahr ein Umsatzwachstum von zwei bis drei Prozent erzielen“, erklärte Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch