Weiter Niederlassungen in Europa geplant

24.02.2004

Fackelmann hat seine Umsätze um vier Prozent erhöht. In Deutschland und Österreich sind die Zahlen auf Vorjahresniveau geblieben

Die Fackelmann-Gruppe hat ihren Umsatz im Jahr 2003 währungsbereinigt um vier Prozent auf 180 Mio. € gesteigert. Dabei sind die Zahlen des übernommenen Unternehmens Zenker nicht berücksichtigt. In Deutschland und Österreich blieb das umgesetzte Volumen mit 96 Mio. € auf Vorjahresniveau. Hier hat der Bereich Haushaltswaren um sechs Prozent zugelegt, während die Badmöbel-Sparte in gleicher Höhe verloren hat. Die 16 Auslandsniederlassungen haben ihre Umsätze nach Unternehmensangaben meist zweistellig gesteigert. Der schwache Dollar hat den Anstieg jedoch teilweise wieder zunichte gemacht. Für das laufende Jahr ist die Gründung weiterer Auslandsfilialen in Kroatien, Rumänien und Großbritannien geplant. Das Unternehmen rechnet damit, die Umsatzmarke von 200 Mio. € zu überschreiten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch