Reaktion auf Rabatte

09.03.2004

„Bis zur Auslistung“: Die Zentrale der I&M Interbaustoff wehrt sich gegen den Mengendruck der Industrie

Die Zentrale der I&M Interbaustoff wird auf ruinöse Rabattaktionen aus dem Lieferantenkreis sofort reagieren. Das hat Dieter Jäger, Leiter Einzelhandel/Baufachmarkt, auf dem Einzelhandelsmeeting der sich neu formierenden Kooperation angekündigt. „Wir werden die Produkte von Herstellern nicht mehr bewerben, die Rabattaktionen unterstützen. Dies kann bis zur Auslistung des Lieferanten führen“, sagte Jäger. Seiner Analyse zufolge bauen die Hersteller einen immer höheren Mengendruck auf und vermarkten auch in Zukunft verstärkt über Discounter und das Internet.
Die Interpares-Mobau hatte ihr Einkaufsvolumen im vergangenen Jahr um 5,3 Prozent auf 1,454 Mrd. € erhöht. Bei der Interbaustoff gab es bei einem Volumen von 1,537 Mrd. € ein Plus von 12,5 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch