Baumarkttochter umfirmiert

28.06.2004

Im DIY-Segment setzt die Deutsche Steinzeug AG auf den Markennamen Meissen

Die Deutsche Steinzeug AG hat ihre 100-prozentige Tochter Deutsche Steinzeug Market Systems GmbH & Co. KG umfirmiert. Die für das Baumarktsegment zuständige Gesellschaft heißt seit Mai Meissen Keramik Vertriebs GmbH & Co. KG. Damit soll das Potenzial der Marke Meissen weiter ausgeschöpft werden, begründet der Konzern den Schritt. Außerdem will er so die Marken Wessel Keramik und Medea Ceramica stärken. Der Sitz des Unternehmens wurde nach Dortmund verlegt.
Im Zuge der Neuausrichtung wurde auch die Leitung des Unternehmens neu aufgestellt. Geschäftsführer Wolfgang Bludau wird durch Georg Richerzhagen (35) als kaufmännischer Geschäftsführer unterstützt. Richerzhagen ist seit 1995 im Konzern tätig.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch