Trend zum Eigentum auf der Etage

04.08.2004

Rund die Hälfte der Eigentumswohnungen wird von den Besitzern bewohnt

Einen Trend zur Eigentumswohnung als Alternative zum Eigenheim stellt die LBS fest. Vor allem in den Städten profitiere die Wohneigentumsbildung von der gestiegenen Bedeutung des Wohneigentums auf der Etage. In Westdeutschland werden 53 Prozent aller Eigentumswohnungen von den Besitzern bewohnt, in den neuen Bundesländern liegt der Anteil bei 49 Prozent. Insgesamt ist der Anteil dieser Wohnform an allen selbstgenutzten Wohneinheiten in Deutschland bis 2002 auf 19 Prozent gestiegen. Vor zwei Jahren gab es 5,4 Mio. Eigentumswohnungen in Deutschland. Sie stellten 17 Prozent des gesamten Wohnungsbestandes im früheren Bundesgebiet und acht Prozent in den neuen Bundesländern.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch