Krämer verspürt Zulauf

10.08.2004

Die Zahl der angeschlossenen Märkte ist auf mehr als 70 gestiegen

Elf neue Baumärkte haben sich Krämer Einkauf + Marketing im Juni angeschlossen. Damit ist die Zahl der in der Gruppe zusammengeschlossenen Partner auf mehr als 70 gestiegen. Ende 2003 hatten 62 Handelsbetriebe dem Verbund angehört. Die neu hinzugekommenen Unternehmen betreiben drei Baumärkte im Raum Berlin, drei in Brandenburg, zwei in Mecklenburg-Vorpommern zwei in Niedersachsen und einen Markt in Bayern. „Besonders interessieren sich zurzeit ‚kooperationsgeschädigte’ Mitglieder anderer Gruppen für die KEM“, schreibt die Zentrale.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch