Baywa nun auch in Rheinland-Pfalz

25.08.2004
Baustoffkonzern plant für die nächsten drei Jahre weitere Übernahmen im dreistelligen Millionenbereich

Ab 2005 zählt der Baustoffhandel Bruchof GmbH & Co. KG aus Bendorf bei Koblenz als 100-prozentige Beteiligung zum Baywa-Konzern, München. Damit ist der bisher im süddeutschen Raum, in Österreich, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern aktive Baustoffhändler nun auch in Rheinland-Pfalz vertreten. Erst Anfang Juli hatte die Baywa in Hessen Baustoffe Reichel mit Standorten in Offenbach und Dieburg übernommen. In den nächsten drei Jahren, so die Baywa, sei der Erwerb von Baustoffstandorten mit einem Umsatzvolumen im dreistelligen Millionenbereich geplant.
Bruchof ist ein Familienunternehmen mit Stammsitz in Bendorf und Verkaufsniederlassungen in Polch, Herschbach sowie Ransbach-Baumbach. An den vier Standorten mit einer Verkaufsfläche von mehr als 40.000 m² wird ein Umsatz von rund 22. Mio. € erwirtschaftet.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch