Die Wertschöpfungskette im Holzhandel

11.10.2004

Die erste Holzland-Expo fand in Hannover statt. An der Podiumsdiskussion nahm auch Manfred Maus teil

Nach zwei Tagen schloss die Holzland-Expo in Hannover am 9. Oktober ihre Tore. 114 Aussteller lockten rund 1.000 Besucher unter das Expo-Dach auf dem Messegelände. An einer Podiumsdiskussion zum Thema "Die Wertschöpfungskette an den Bedürfnissen des Kunden ausrichten" nahm auch Obi-Aufsichtsratsvorsitzender Manfred Maus teil. Die Holzland-Kooperation hatte sich bewusst mit dieser Veranstaltung auch den Nicht-Mitgliedern geöffnet, denn "es macht keinen Sinn für eine Kooperation, eine Einkaufs- und Informationsplattform dieser Größe als geschlossenes System zu betrachten", so Holzland-Geschäftsführer Thomas A. Baur. "Im nächsten Jahr wird Holzland keine Veranstaltung dieser Art durchführen", meinte er weiter. "Und was in zwei Jahren sein wird, kann man erst entscheiden, wenn diese Veranstaltung analysiert wurde."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch