Gegen den Branchentrend zugelegt

21.10.2004
Compo vergrößert nach Unternehmensangaben seine Marktanteile; Kooperation mit Gardena geplant

Trotz des konjunkturellen Umfeldes, eines nasskalten Frühjahrs und nicht zuletzt trotz des verregneten Sommers konnte sich Compo nach Unternehmensangaben in Deutschland behaupten. So seien die Compo Sana Blumenerden im Zeitraum Januar bis Juni 2004 mit 31 Prozent Marktanteil und deutlichem Abstand zu den Wettbewerbern Marktführer in Baumärkten und Gartencentern (Compo Marktforschung auf Basis AC Nielsen Blumenerde Panel BHM + GC Januar bis April 2004 + GC Mai/Juni 2004). Gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte der Marktanteil sogar um drei Prozentpunkte ausgebaut werden, während der Gesamtmarkt im gleichen Zeitraum um ca. neun Prozent zurückgegangen sei. Deutlich zu erkennen, so Compo in einem Pressegespräch in Leverkusen, sei auch der anhaltende Trend zu Spezialerden, die mittlerweile einen Anteil von 49 Prozent im Baumärkten und Gartencentern ausweisen.
Im Düngermarkt hat Compo laut GfK Düngemittel-Panel in Baumärkten und Gartencentern einen Marktanteil von 28 Prozent vorzuweisen, der damit um einen Prozentpunkt höher liegt als im Vorjahr (Zeitraum Februar bis Juli 2004). Dabei hat der Düngermarkt mit sechs Prozent ebenfalls ein Minus zu verzeichnen. Besonders positiv, so das Unternehmen, sei mit 34 Prozent Marktanteil und einer Marktanteilssteigerung um zwei Prozentpunkte zum Vorjahr die Entwicklung bei den Flüssigdüngern. Auch hier waren die Spezial-Flüssigdünger der Motor der Entwicklung.
Für die kommende Saison will Compo auch mit einem anderen markenstarken Hersteller von Produkten für den Garten kooperieren. So plant man für 2005 zusammen mit Gardena, Ulm, gemeinsame Markenauftritte.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch