Ein Bär für den Vater des Bibers

27.10.2004

Manfred Maus hat den Lifetime Award des Deutschen Handelspreises entgegengenommen. „Der Siegeszug der Bau- und Heimwerkermärkte und der Gartencenter geht auf sein Konto“

Manfred Maus ist mit dem Lifetime Award des Deutschen Handelspreises ausgezeichnet worden. Der Obi-Gründer hat den Preis gestern Abend bei einem Gala-Diner im Rahmen des Deutschen Handelskongresses entgegengenommen. Mit dem Preis würdigt der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) „einen Mann mit visionärem Denken und unternehmerischem Mut“, wie HDE-Präsident Hermann Franzen sagte. „Der Siegeszug der Bau- und Heimwerkermärkte und der Gartencenter geht auf sein Konto.“ Die Laudatio auf der von BHB-Geschäftsführer John Herbert moderierten Veranstaltung hielt Peter Zühlsdorff, Mitglied des Beirates und früherer Geschäftsführer von Tengelmann. Manfred Maus gehöre für ihn „zu den wenigen Menschen, die aus einer Idee eine Marke gemacht haben“, sagte der Redner.
Vergeben wurde gestern Abend auch der Deutschen Handelspreis 2004. Die Auszeichnung ging an den mittelständischen Filialisten Butlers, der unter dem Motto „Lebensart zur Selbstbedienung“ Produkte rund um den gedeckten Tisch anbietet. Zweiter Preisträger ist Leopold Stiefel, Gründer von Media-Markt und Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung von Media-Saturn. An dem Kongress nehmen rund 1.400 Besucher teil. Die Veranstaltung findet seit gestern in Berlin statt und geht heute zu Ende.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch