Topfpflanzen haben das Umsatzniveau gehalten

03.02.2005

Die NBV/UGA hat in diesem Segment niedrigere Durchschnittspreise hinnehmen müssen. Die Umsatzsteigerung des Unternehmens geht vor allem auf das Konto des Segments Schnittblumen

Die NBV/UGA, Straelen-Herongen, hat ihre Umsätze im vergangenen Jahr gegenüber 2003 um drei Prozent auf 701 Mio. € gesteigert. Davon entfielen 132 Mio. € auf Schnittblumen; das entspricht einem Plus von 14 Prozent. Bei Topfpflanzen dagegen war der Umsatzverlauf das ganze Jahr über und bei fast allen Produkten „unbefriedigend“, wie es in einem Rückblick des Pflanzenvermarkters heißt. Die einprozentige Steigerung auf 537 Mio. € konnte nur durch vier neue Cash & Carry-Märkte erreicht werden. Bei der Versteigerung in Lüllingen sind die durchschnittlichen Preise um 18 Prozent gesunken. Die Stückzahlen sind um ein Viertel auf 135 Mio. im Jahr gestiegen. Den Bereich Obst und Gemüse mit einem Volumen von 110 Mio. € ist seit diesem Jahr in eine Tochtergesellschaft ausgegliedert.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch