Knappes Plus

01.06.2005

Die deutsche Werkzeugindustrie profitiert vom Umsatz im Ausland

Die deutsche Werkzeugindustrie schloss das erste Quartal 2005 mit einem knappen Plus von 0,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dieses, so der Fachverband Werkzeugindustrie (FWI), ergab sich durch leichte Umsatzsteigerungen im Auslandsgeschäft von 1,2 Prozent. Das Inlandsgeschäft, so der FWI weiter, sei dagegen um 0,5 Prozent rückläufig gewesen. Insgesamt rechnet der Verband für 2005 mit einem schwierigen Jahr.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch