Die Handelsbranche übersieht die Generation 50+

Ältere Generation wird als Wirtschaftsfaktor nicht erkannt

Mit der Bevölkerung jenseits der 50 wollen die Unternehmer der Handelsbranche weder als Konsument noch als Mitarbeiter mehrheitlich etwas zu tun haben. Die aktuelle Wirtschaftsstimmungsumfrage der Management- und IT-Beratung Capgemini ergab, dass nur 37 Prozent aller Befragten der Handelsbranche Produkte oder Dienstleistungen für diese Zielgruppe planen. Aber auch als Arbeitnehmer ist die Altersgruppe ab 50 uninteressant. 51 Prozent der Unternehmensleiter ziehen es nicht in Erwägung, eine Stelle mit einem Mitarbeiter aus dieser Gruppe besetzen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch