Preisgünstige Gebrauchtimmobilien gefragt

21.09.2005
Rund zwei Drittel des gesamten Verkaufsvolumens entfallen auf den Bestand

Die Nachfrage nach günstigen Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen aus dem Bestand bleibt lebendig. Vor allem bei gebrauchten frei stehenden Eigenheimen nimmt die Nachfrage nach dem neuen LBS-Immobilienbarometer in den nächsten Monaten sogar noch zu, wie Hartwig Hamm, LBS-Verbandsdirektor, mitteilte.
Bereits im bisherigen Jahresverlauf legte das Vermittlungsgeschäft der zehn LBS-Immobiliengesellschaften im Vergleich zum ersten Halbjahr 2004 bei den Einfamilienhäusern um 11 Prozent, bei Eigentumswohnungen sogar um 14 Prozent zu. Die LBS-I konnten sich im ersten Halbjahr 2005 im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2004 mit insgesamt 11.100 vermittelten Objekten (plus 9 Prozent) im Wert von 1,6 Milliarden € (plus 7 Prozent) in unverändert schwierigem
Umfeld behaupten. Mittlerweile entfallen nach Hamms Auskunft mit insgesamt 7.300 Objekten (davon 4.500 Eigenheime) rund zwei Drittel des gesamten Verkaufsvolumens auf den Bestand.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch