Fusion im Süden

28.10.2005

Drei Landesverbände des BDB haben sich zum Verband Baustoff-Fachhandel Süd zusammengeschlossen

Die Baustoffhändler im Süden Deutschlands werden durch einen neuen Verband repräsentiert. Auf der Gründungsversammlung gestern in Würzburg haben der Verband des Baustoff-Fachhandels in Baden-Württemberg, der Verband des Baustoff-Fachhandels in Bayern und der Verband der Baustoffhändler Mitte zum Verband Baustoff-Fachhandel Süd fusioniert. Damit entsteht zum 1. Januar 2006 der mitglieder- und umsatzstärkste Landesverband im Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB). Er vertritt die Interessen von 480 Mitgliedern in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und in Thüringen mit mehr als 1.100 Betriebsstätten. Im vergangenen Jahr erzielten die Mitglieder des neuen Verbandes einen Umsatz von 5,9 Mrd. €. Für das laufende Jahr rechnen sie mit einem Rückgang um rund drei Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch