Umsätze werden gehalten

Die erste Jahreshälfte war für die Nowebau eher verhalten. – Die Gesellschafterversammlung wählt ein neues Aufsichtsratsmitglied

Die Nowebau rechnet nach einer eher verhaltenen ersten Jahreshälfte damit, dass die erwarteten Umsätze aufs ganze Jahr gesehen knapp erreicht werden. Das sagte Geschäftsführer Herbert Schwanz auf der Gesellschafterversammlung heute in Papenburg. Die rund 80 erschienenen Gesellschafter wählten Berthold Redenius (37) neu in den Aufsichtsrat. Sein Onkel Rudi Redenius ist aus Altersgründen ausgeschieden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch