Stepstone-Report

Gehalt: Einzelhandel Bau und Einrichtung schneidet schlecht ab

Die Branche erhält im Rahmen der Studie kein gutes Zeugnis, was die Bezahlung ihrer Mitarbeiter angeht. (Quelle: Pexels)
Die Branche erhält im Rahmen der Studie kein gutes Zeugnis, was die Bezahlung ihrer Mitarbeiter angeht. 
21.02.2022

Der Einzelhandel in den Bereichen Bau und Einrichtung gehört laut dem Gehaltsreport 2022 der Online-Jobplattform Stepstone zu den Branchen mit dem niedrigsten Gehalt in Deutschland. Mitarbeiter aus dieser Branche erhalten im Median einen Gehalt von 34.105 Euro. Sie übertrifft damit auf der Negativ-Liste nur noch den Einzelhandel Sonstiges, Einzelhandel Lebensmittel, Hotels und Gaststätten sowie Callcenter. Für die Untersuchung wurden mehr als 600.000 Vergütungsdaten ausgewertet. Der Key Account Manager oder die Key Account Managerin liegt den Ergebnissen zufolge hingegen auf Platz zwei der Top-Berufsgruppen mit einer akademischen Ausbildung. Vertriebler erhalten demnach im Median ein Gehalt von 62.379 Euro, dicht gefolgt vom Bereich Einkauf und Logistik, wo der Wert bei 58.240 Euro liegt.

(Quelle: Stepstone-Gehaltsreport)

Eine weitere Erkenntnis aus dem Bericht: Rund acht von zehn Befragten haben keine Ahnung, was auf dem Gehaltszettel der Kollegen steht. Gehalt ist in Deutschland immer noch ein Tabuthema, aber für die meisten Menschen die Nummer-1-Information bei der Jobsuche. Und: Am besten zahlen die Unternehmen in Hessen. Hier liegt das Mediangehalt bei 47.840 Euro. Danach folgen die Arbeitgeber aus Baden-Württemberg (47.806 Euro), Hamburg und Bayern (je 46.800 Euro). Auch zeigt der Gehaltsreport, dass größere Unternehmen höhere Gehälter zahlen als kleinere Betriebe.

(Quelle: Stepstone-Gehaltsreport)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch