Qualität, nicht der Preis zählt

19.12.2005

Laut einer Forsa-Umfrage kaufen die Deutschen ihre Elektrowerkzeuge bevorzugt in Baumärkten

Elektrowerkzeuge sind nach einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Forsa im Auftrag von Metabo keine Produkte, die ausschließlich über den Preis gekauft werden. Vielmehr spielten beim Kauf vorrangig Qualitätskriterien sowie das Vertrauen in die Marke eine Rolle. Insgesamt 68 Prozent verneinten eine reine Preisorientierung. Bei der Frage, wo die Deutschen bevorzugt Elektrowerkzeuge kaufen, landeten die Baumärkte unangefochten auf Platz eins und mit 55 Prozent deutlich vor dem Fachhandel mit 30 Prozent. Discounter als Einkaufsstätte bevorzugen laut der Forsa-Studie lediglich drei Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch