Verlassene Warenkörbe

Jeder vierte Kunde gibt im Online-Shop vorzeitig auf. Es wird ihm einfach zu schwer gemacht

Jeder vierte potenzielle Kunde eines Online-Shops bricht seinen Bestellvorgang vorzeitig ab. Hauptgründe sind technische Schwierigkeiten (62 Prozent) und zu lange Orderwege (39 Prozent), meinen die E-Commerce-Verantwortlichen in den Handelsunternehmen. Das Softwarehaus Novomind hatte sie dazu online befragt. Ein weiteres Hindernis: unübersichtliche Webseiten. Fast die Hälfte der Internetshopper kann die für den Kaufabschluss notwenigen Informationen nicht finden, und jeder fünfte lässt seinen Warenkorb im virtuellen Kaufhaus stehen, weil er vergeblich die Kasse sucht. Ein Viertel der Kunden gibt bei der Bezahlung auf, wenn weder Überweisung noch Lastschriftverfahren möglich sind. Und für fast ein Drittel sind zu hohe Versandkosten ein Grund, die Einkaufstour nicht fortzusetzen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch