Stagnation im März

01.06.2006

Das Statistische Bundesamt ermittelt für den Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln und Bau- und Heimwerkerbedarf eine Wachstumsrate von null Prozent

Nach einem Start mit Umsatzsteigerungen ins Jahr 2006 hatte der Einzelhandel mit Bau- und Heimwerkerbedarf (ohne Metallwaren und Anstrichmittel) im März einem Rückgang zu verzeichnen. Das jedenfalls geht aus den vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen hervor. Demnach gab es im März gegenüber dem Vorjahresmonat ein Umsatzminus von nominal 1,4 Prozent und real 2,1 Prozent. Für den Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln und Bau- und Heimwerkerbedarf weist die offizielle Statistik nominal eine Stagnation (0,0 Prozent) und real einen leichten Rückgang aus.
Die Veränderungsraten der zurückliegenden Monate finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Marktdaten (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch