25 neue Arbeitsplätze

H+H Celcon weiht das dritte Porenbeton-Werk in Deutschland ein

Sein drittes Porenbeton-Werk in Deutschland weiht die H+H Celcon ein. Direkt neben dem Werk Wittenborn I entstanden in nur wenigen Monaten neue Produktionsanlagen, in denen neben den hoch energiesparenden Wandsteinen auch armierte Porenbetonstürze und Wandelemente für den nordischen und deutschen Markt hergestellt werden. Damit ist Wittenborn jetzt, wie Geschäftsführer Thomas Ehlebracht erklärt, „unser größter und modernste Standort für Porenbeton in Europa“.
Die deutsche H+H Celcon GmbH mit Produktionen in Wittenborn und Hamm-Uentrop wurde im Jahr 2002 von dem dänischen Konzern H+H International als strategischer Standort gegründet und produziert heute in drei deutschen Werken Porenbetonsteine und Bauteile für die Märkte in Deutschland und Skandinavien.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch