Starker DIY-Mai

BHB: Der DIY-Handel ist mit den Umsätzen im Mai sehr zufrieden

Der Umsatz der Bau- und Heimwerkermärkte mit mehr als 1.000 m² Verkaufsfläche und einem Mindestsortiment gemäß BHB-Warenklassifikation konnte im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,8 Prozent zulegen. Damit verfehlen die Märkte nach fünf Monaten noch um gut einen Prozentpunkt die Umsatzzahlen des vergleichbaren Vorjahreszeitraums. Die positive Entwicklung im Mai ziehe sich, so der BHB in einer Pressemeldung, durch nahezu alle Warengruppen und sorge in manchen Bereichen sogar für zweistellige Wachstumsraten. Von den warmen und sonnigen Tagen hat demnach besonders der Gartenbereich profitiert. Der Pflanzen- und Saatgutverkauf zog merklich an, flankiert von erfreulichen Umsätzen in den Segmenten Gartenmöbel oder Gartenbewässerung. Insgesamt erreichen die Gartenabteilungen der Bau- und Heimwerkermärkte im Monat Mai ein Plus von knapp 13 Prozent. Auch gegenüber dem Vormonat konnten die Baumarktbetreiber ihren Umsatz ausweiten. Im Vergleich zum April 2006 stiegen die Erlöse flächenunbereinigt um mehr als acht Prozent.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch