Der BDB meldet Umsatzplus

Das Geschäft mit den Profikunden ist um 5,8 Prozent gestiegen

Die 1.026 Mitgliedsfirmen im Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) melden für das erste Halbjahr 2006 ein Umsatzplus von 4,57 Prozent. Dies ergab eine Blitzumfrage des Verbandes zur Jahresmitte. Kräftig angezogen habe das Geschäft mit den Profikunden (+5,8 Prozent), heißt es in der Verlautbarung, während sich der Umsatz mit Privatkunden um knapp ein Prozent erhöht hat.
In den neuen Bundesländern verzeichneten die Baustoff-Händler lediglich einen Umsatzanstieg von 0,68 Prozent, während im Westen eine Umsatzsteigerung von 5,07 Prozent zu Buche schlägt, so der Verband. Spitzenreiter sei Bayern (+8,30 Prozent), gefolgt vom Saarland (+7,58 Prozent), von Nordrhein-Westfalen (+5,65 Prozent) und Berlin (+5,37 Prozent).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch