Die Zentrale kauft für die Gesellschafter ein

09.08.2006
Die Hagebau deckt nahezu den kompletten Bedarf der Gesellschafter an Investitionsgütern ab

Die Hagebau beschafft über ihre Abteilung Technischer Einkauf auch Investitionsgüter sowie Gebrauchs- und Verbrauchsgüter zum Einsatz an den Standorten vor Ort. In diesem Bereich wird mit 156 Lieferanten nahezu der gesamte Bedarf der Unternehmen abgedeckt. Das Umsatzvolumen der Abteilung lag 2005 mit rund 66 Mio. € um sechs Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Im ersten Halbjahr 2006 wurde ein weiterer Zuwachs von 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum verbucht.
Die Unternehmen können über die Soltauer Zentrale Waren und Dienstleistungen aus insgesamt zwölf Produktgruppen beziehen. Darunter finden sich die Bereiche Fahrzeuge, Lagertechnik und Ausstellungen/Einrichtungen ebenso wie beispielsweise Beleuchtung/Beschallung, Sicherheitssysteme, Kommunikation, Reinigung, Versorgung/Entsorgung und Verpackung. Der Technische Einkauf handelt mit den Herstellern Rahmenverträge aus, während die Kontaktaufnahme, Angebotseinholung und Auftragserteilung in der Regel direkt durch die jeweiligen Gesellschafter erfolgt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch